· 

Eigener Mozzarella

Mozzarella selber herstellen

Ich habe zum zweiten mal Mozzarella selbst hergestellt. Das Titelbild ist von der erstel Herstellung und die Bilder unten sind vom zweiten mal. Ich habe ein Mozzarella-Set bestellt, in dem alles benötigte enthalten war. Das Set ist von Kaese-selber.de (keine bezahlte Werbung). Es gibt noch viele weitere Sets zum bestellen aber auch alles einzeln was man benötigt.

Ich war so stolz auf mich als es wirklich so einigermaßen geklappt hat. Es hatte sofort super geschmeckt nur die Konsistenz war noch nicht so wie ich es gerne gehabt hätte. Der zweite Anlauf war dann schon besser von der Konsistenz aber auch noch nicht ganz 100% so wie ich es mir vorstelle. Beim dritten Mal wird es bestimmt so wie ich es gerne hätte. Bin schon ziemlich gespannt ob ich es dann hinbekomme.

 

Die Herstellung ist eigendlich ganz einfach und auch recht schnell.Ich brauche etwa 90 Minuten für einmal kochen.

 

Ihr benötigt:

 

Zutaten:

- 3 Liter pasteurisierte Milch mit mindestens 3,5% Fett (keine H-Milch)

- 1 gut gehäufter Teelöffel Zitronensäure in 100ml kaltem Wasser aufgelöst

- ca. 25 Tropfen Lab in 50ml kaltem Wasser

 

Material:

- großer Topf (mindestens 3Liter)

- Messbecher (zum Wasser abmessen)

- Thermometer

- langes Messer oder Bruchschneider

- Sieb (zum Bruch auffangen)

- große Schüssel (unter das Sieb, damit Molke aufgefangen wird)

- Schaumlöffel

- Schüssel mit kaltem Wasser  (zum fertige Mozzarellakugeln abschrecken)

 

Vorgehen:

  1. 3 Liter Milch aus dem Kühlschrank in einen Topf geben

  2. Zitronensäure in kaltem Wasser auflösen und in die kalte Milch geben. Vorsichtig verrühren

  3. Die Milch bei mittlerer Hitze auf 37*C anwärmen

  4. Topf von der Herdplatte nehmen

  5. Einlaben mit 25 Tropfen Lab welche mit Wasser gemischt sind. Ca. 15 Sekunden unterrühren

  6. Milch sofort stilllegen und den Topf bis zum Bruch schneiden nicht mehr erschüttern, da die Gallert sonst rissig wird.

  7. Ca. 15 Minuten nach Labzugabe die Gallert in Würfel (2cm x cm) schneiden

  8. Nach dem schneiden den Topf wieder auf den Herd stellen

  9. Bei mittlerer Hitze auf 46*C erwärmen

10. Topf wieder von der Platte nehmen

11. Das Sieb in die große Schüssel stellen

12. Den Bruch mit dem Schaumlöffel ins Sieb schöpfen

13. Die Molke im Topf wieder auf den Herd stellen und bis fast zum aufkochen brigen (falls die Molke nicht ausreicht, einfach mit Wasser auffüllen (war bei mir allerdings noch nicht der Fall))

 

ACHTUNG!!! JETZT WIRD ES HEIß!!! BITTE HANDSCHUHE ANZIEHEN!!!

 

14. Eine Portion abnehmen, auf den Schaumlöffel legen und für etwa zehn Sekunden in die heiße Molke halten

15. Die Masse mit der Hand formen, kneten und ziehen.

16. Nach dem Formen die Kugeln sofort in kaltes (eiskaltes) Wasser legen und dort ein paar Minuten festigen lassen

17. Der Mozzarella ist jetzt fertig und kann nach belieben noch in Salz gewendet werden (laut Rezept soll man es unbedingt machen, uns ist es dann aber zu salzig)

 

Tipp zum kneten der Kugeln: Die Masse zu einem Fladen drücken, dann an den Enden ziehen und dann wieder zusammenklappen. Diesen Vorgang solange wiederholen bis eine kaugummiartige Masse entsteht. Während dem kneten die Masse 3-4 mal ind die heiße Molke halten.

 

Bei mir ist die Masse erst nach sehr langem kneten kaugummiartig geworden. Im Rezept gibt es auch da einen Tipp dazu. Da Milch ein Naturprodukt ist, verhält sie sich auch in der Verarbeitung unterschiedlich, daher soll man satt einem Teelöffel Zitronensäure sollen eineinhalb Löffel Zitronensäure genommen werden.

 

Zur Haltbarkeit kann ich nicht vel sagen, da wir immer gleich Mozzarella-Hunger hatten :) Im Rezept steht folendes dazu: In einem luftdicht verschlossenen Gefäß können die Kugeln in einer 3%igen Wasser-Salzlösung aufbewahrt werden. Sie sind dann so ca. 1-2 Wochen im Kühlschrank haltbar.

Wie schon geschrieben, damit habe ich keine Erfahrung und würde mich falls ihr es testet über Erfahrungsberiche riesig freuen.

 

Die Herstellungsschritte habe ich in Bildern festgehalen. Wenn ihr die Bilder anklickt, gibt es eine Beschreibung.

Ich wünsche euch viel Erfolg beim nach machen :)

 

Alles Liebe Sarah