· 

Plastikfrei Unterwegs

Plastikfrei Unterwegs

Wir waren an Weihnachten das tolle Wetter genießen. Ein kleiner Spaziergang mit anschließendem Picknick.

Mit dabei waren mein treuer Rucksack, gefüllt mit meiner zwei Liter Thermokanne mit heißem Tee und meiner Dose mit leckeren Apfel und Karottenschnitzen. Dank unserer Ausstattung mit Tasse, Thermobecher und Einmachglas hatten alle eine Möglichkeit leckeren warmen Tee zu schlürfen. Wir mussten nicht schwer tragen und hatten einen tollen ausklang des Ausflugs und haben überhaupt keinen Müll verursacht.

 

Um möglichst viel Müll zu sparen, gehe ich eigentlich immer mit meiner Unterwegs - Grundausstattung aus dem Haus. Sie verbraucht wirklich nicht viel Platz in meinem Rucksack oder der Handtasche und ich bin immer für alles gewappnet. 

 

Das ist meine Unterwegs - Grundausstattung:

 

- Die Trinkflasche

Kann immer wieder einfach an einem Wasserhahn aufgefüllt werden 

 

- Die Brotdose 

Das Brot von Zuhause oder etwas von Unterwegs, auch Reste aus dem Restaurant können so ohne Einwegverpackung eingepackt werden

 

- Das Bestecktäschchen

 großer Löffel, kleiner Löffel, Gabel, Messer, Taschentuch (als Serviette oder um etwas direkt darauf geben zu lassen oder etwas kleines darin einzupacken), langer gebogener Trinkhalm, kurzer Trinkhalm und ein Klapp-Opinel

 

- Die Einkaufstasche

Man weiß ja nie, was man mit nach Hause tragen möchte. Ein kleiner Einkauf oder Müll den man unterwegs aufsammelt ;)

 

- Das Große Einkaufsbeutelchen

Etwas Gemüse oder vielleicht ein Brot

 

- Das kleine Einkaufsbeutelchen

 

 

Erweiterte Unterwegs - Ausstattung:

 

- Das Geschirrtuch 

Es ist soo Vielseitig einsetzbar: Serviette, Tischdecke, Verpackung für z.B einen Kopf Salat

 

- Der Isolierbecher

Perfekt um darin Tee mitzunehmen und unterwegs wieder auffüllen zu lassen, hält warmes wirklich lange Warm und kühles wunderbar kühl

 

- Das Einmachglas

Für Reste beim essen, Verpackung für Unverpacktes oder auch um daraus zu trinken

 

- Die Emaille-Tasse

Perfekt für den Weihnachtsmarkt 

 

- Die Sitzunterlage

Am Bahnhof die kalte Bank oder für Kinder auch mal die nasse Schaukel

 

Ich habe je nachdem wo ich hin gehe und was ich unternehme mal mehr und mal weniger von meiner Ausstattung mit dabei.  

Jedes Mal wenn mein Thermobecher zum Einsatz kommen darf, freue ich mich riesig einen To-Go Becher gespart zu haben. Laut Bundesumweltministerium werden Bei uns in Deutschland jährlich um die drei Milliarden Einwegbecher weggeworfen. Für mich ist diese Zahl einfach viel zu hoch, für ein Produkt das nach kurzer Nutzungsdauer einfach auf dem Müll landet. Die Becher bestehen nicht nur aus Papier, sondern auch noch aus einer Kunststoffschicht die den Becher dicht macht. Das macht die Becher für unseren Körper ungesund und für das Recycling unbrauchbar. Ungesund sind die Becher, da der heiße Tee oder Kaffee Stoffe aus der Kunststoffbeschichtung auslöst, welche wir dann mittrinken. Schützt eure Gesundheit und die Umwelt und nehmt einen Wiederverwendbaren Becher mit. 

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Müll sparen und freue mich zu hören, was ihr alles für eure  Unterwegs - Ausstattung ausgewählt habt.

 

Alles Liebe 

 

Eure Sarah

Kommentar schreiben

Kommentare: 0